Beim Schenken ans Klima denken

Es reicht ein Blick ins Wohnzimmer am Heiligen Abend, um zu erahnen, welche Müllberge das Weihnachtsfest insgesamt verursacht. Die Müllabfuhr hat nach Weihnachten alle Hände voll zu tun. Essensreste, die beim üppigen Festmahl übrig bleiben, landen oftmals in der Biotonne. Im Restmüll befinden sich bereits die ersten Geschenke, die niemand haben will und in der Papiertonne stapelt sich das nun wertlose Geschenkpapier.

Wie kann hier ein Beitrag zum Klima geleistet werden? Wir haben hier ein paar Tipps gesammelt, wie Geschenke nachhaltig verpackt werden können.

1. Zeitungspapier oder bunt verziertes Packpapier verwenden. Beschichtetes Geschenkpapier hat oft einen Kunststoffanteil und darf nicht im Altpapier entsorgt werden. 

2. Wiederverwendbare Verpackung wie z.B.: Dosen oder Kisten aus Holz, Papiertüten oder Gläser

3. kein Klebeband verwenden🎀: Das Geschenk mit einem Band oder Schnur zusammenbinden

4. Wenn es schon Geschenkpapier sein muss, dann am besten aus Recyclingpapier. Papier mit dem Siegel "Blauer Engel" besteht aus Altpapier

5. Naturmaterialien als Geschenkdeko verwenden🌲: Raus in den Wald und Tannenzapfen oder Nadelzweige sammeln und mit einer schönen Schnur am Geschenk anbringen.

Noch ein Geschenktipp für Umweltbewusste: Kennt Ihr schon den HOTELBOX-Gutschein 100 % Nachhaltig Urlaub, klimaneutral reisen durch den CO2-Ausgleich. 

> Hier gehts zum Produkt

Aber auch unser gesamtes HOTELBOX-Sortiment kann klimaneutral bestellt werden. Bei der Bestellung einfach "Zum Selbstausdrucken" auswählen und schon gelangt der Gutschein als pdf ins Email-Postfach.

Wir wünschen klimafreundliche Weihnachten!